Berufsinformationstag „Girls in Aviation” zum 2. Mal in Graz

Wer sich in der heutigen Zeit im Job-Portfolio der großen Airlines einmal genauer umschaut, der wird weibliche Angestellte in der Regel nur im Bereich der Stewardessen ausfindig machen können. Lange Zeit schienen Frauen im Beruf des Piloten oder anderen relevanten Positionen nicht vorzukommen.

Dass hieran schleunigst etwas geändert werden muss, darin sind sich die Verantwortlichen einig. Nicht zuletzt deshalb hat man den Berufsinformationstag unter dem Namen „Girls in Aviation” ins Leben gerufen. Mittlerweile wird dieser bereits zum zweiten Mal veranstaltet. Am 28. Juni 2014 ist es dann soweit und der Airport Graz ist ganz in den Händen der Mädchen und Frauen. Auf diese Weise soll jungen Frauen die Möglichkeit gegeben werden, tiefe Einblicke in aviatische Berufe zu erhalten.

Der „Girls in Aviation” Tag

Der bereits im Vorfeld beschriebene Tag wird ganze acht Stunden an spannenden Vorträgen, Führungen und einem ganz besonderen Highlight für die Besucherinnen bereithalten. Demzufolge startet das Programm um 09:00 Uhr und wird bis einschließlich 17:00 Uhr in Anspruch genommen werden können.

Hierbei wird es viele Info-Stände geben, an denen man weiterführende Informationen rund um die aviatischen Berufsbilder in Erfahrung bringen kann. Das stimmige Gesamtpaket wird dann noch durch Betriebsbesuche abgerundet. Kurzum findet sich an diesem Tag wirklich alles rund um die Luftfahrt vor.
Die Veranstalterin Gabriele Metz, die beim Gender-Institut in Graz tätig ist, betonte in diesem Zusammenhang, dass Mädchen bei der Orientierung im Berufsleben und der letztlichen Wahl einfach einmal einen Blick über den Tellerrand riskieren sollen, um sich ein genaues Bild auch von bislang leider eher untypischen Berufen machen zu können. Neben dem üblichen Rahmen- und auch Vortragsprogramm kann man sich auf Schnupperflüge freuen, worauf im Folgenden noch einmal genauer eingegangen wird. Der Eintritt ist an dieser Stelle selbstverständlich frei.

Ein besonderer Flug über die Steiermark

Wie bereits vorab schon erwähnt, wird es auch reale Flüge geben, auf denen die Mädchen einen Eindruck vom Berufsbild gewinnen können. So wird als Besonderheit ein Flug mit einer Linienmaschine über der Steiermark angeboten. Hierfür verantwortlich ist die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky.

Die Firmenchefin Renate Moser höchstpersönlich lädt zu diesem Rundflug der besonderen Art ein. Immerhin ist Sie zum gegenwärtigen Zeitpunkt die einzige weibliche Airline-Geschäftsführerin in ganz Österreich. Wie bereits angekündigt wurde, wird der Flug selbst gute 30 Minuten dauern. Durchgeführt wird selbiger mit Bombardier Dash 8-Q300. Abheben wird die Maschine pünktlich um 9 Uhr 30 am Flughafen Graz. Es dürfte wohl keine Überraschung sein, dass die Besatzung ausschließlich aus Damen besteht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *